number of reviews

Unsere Kunden lieben Hong Kong, wie aus 442.000 Bewertungen hervorgeht.


  1. Reiseziel
  2. Mehr über Hong Kong

Die besten Gebiete in Hong Kong

Hong Kong

Mehr als zehn Jahre seit seiner Rückgabe an China ist Hongkong so lebensfroh und einflußreich wie eh und je. Als Stadt der Paradoxe verbirgt Hongkong Enklaven historischer Architektur hinter geschliffenem, modernem Furnier. In der Tiefe ihres Herzens bleibt die Stadt aber eine der relevantesten in Asien und wird von einem zunehmenden Strom von Geschäftsleuten und Touristen gleichermassen besucht.

Die meisten Besucher treffen auf dem internationalen Flughafen Hongkong ein, einer ultramodernen Einrichtung, die beeindruckend genug ist, um ihr seit mehreren Jahren zum Titel “Weltbester Flughafen” zu verhelfen. Geschäftsreisende werden die luxuriösen Flughafen Hotels in der Nähe zu schätzen wissen, während Touristen im Allgemeinen die Hotels in Hongkongs Stadtzentrum bevorzugen.

Eine Stadttour beginnt auf dem Festland, dem historischen Gebiet wo die Briten ehedem ihre Kolonie gründeten und das heute als Central District bekannt ist. In Hongkong South schießen dagegen die modernsten Gebäude wie Pilze aus dem Boden, während Hongkong Island West, Mongkok und Yau Ma Tei traditionelle chinesische Gegenden sind. Östlich von Central liegt der Distrikt Wanchai. Hier befindet sich eine erkleckliche Anzahl von Hotels für Geschäftsreisende als auch eine ausgedehnte Nachtlebenszene.

Vom North Point ist es nur eine kurze Fahrt mit der Fähre über die Causeway Bay nach Kowloon City, wo das kommerzielle Herz der Stadt schlägt. Am nördlichen Ende der Halbinsel liegt der Distrikt Tsim Sha Tsui mit seinen ultramodernen Einkaufszentren, wie zum Beisoiel Festival Walk und Harbour City. Hier findet man die besten internationalen Hotelgiganten in einer wilden Mischung zusammen mit Rucksacktouristenunterkünften und historischen Nachbarschaften. Die Distrikte Kwun Tong, Tai Kok Tsui und Sha Tin sind dagegen Industriegebiete mit Bewohnern aus der Arbeiterklasse.

Wer über die Wolkenkratzer und einige Tempel hinweg sieht, der erkennt schon bald, daß Hongkong weniger eine Stadt touristischer Sehenswürdigkeiten als eine Stadt von Kultur und Kontrasten darstellt. Irgendwie befriedigt es, wenn man in einem riesigen Einkaufszentrum zum Shoppingbummel geht, die Elektronikstände im Freiluftmarkt von Sham Shui Po durchstöbert oder eine versteckte Nudelküche am Ende einer kleinen, gewundenen Seitenstraße entdeckt.