number of reviews

Unsere Kunden lieben Koh Lanta, wie aus 21.000 Bewertungen hervorgeht.


  1. Reiseziel
  2. Mehr über Koh Lanta

Die besten Gebiete in Koh Lanta

Koh Lanta

Weitaus weniger entwickelt als andere Badeorte Thailands, besteht Koh Lanta aus einer Serie von Inseln mit kleinen Hotels und Ferienanlagen. Besucher auf Koh Lanta Yai – der Hauptinsel - erfreuen sich zusammen mit den Anheimischen an der kristallklaren See, den puderfeinen Stränden und den Palmenhainen, für die Thailand so berühmt ist.

Koh Lantas populärste Strände sind Klong Dao Beach und Klong Nin Beach. Beide befinden sich auf der Hauptinsel Koh Lanta Yai. Die Unterkünfte umfassen das volle Spektrum von einfachen Gästehäusern bis hin zu luxuriösen Fünfsterneanlagen, doch selbst die letzteren sind im Vergleich zu jenen auf Thailands bekannteren Urlaubsinseln recht preisgünstig.

Klong Dao Beach ist ein etwa drei Kilometer langer Sandstrand mit ruhigem, seichtem Wasser. Aufgrund seiner Ausgedehntheit wirkt es selbst während der Hochsaison niemals überfüllt. Der anschliessende Phra Ae Beach (Long Beach) ist genauso wunderschön und ruhig und bietet eine Auswahl von billigen Unterkünften.

Das Nordende des Strandes Klong Nin wird von einem kleinen Fluss durchschnitten. Obwohl das Meer hier wegen der starken Seebrisen etwas aufgewühlter ist, bleibt das Wasser dennoch glasklar. Kan Tiang Bay ist eine kleine, abgeschiedene Bucht, die von allen Seiten von Hügeln eingeschlossen wird. Einige der dort angesiedelten Ferienanlagen bieten direkt auf den Klippen erbaute Bungalows, von denen aus man einen uneingeschränkten Ausblick auf den Ozean hat.

Für einen Eindruck des Lebens in einem traditionellen thailändischen Fischerdorf empfiehlt sich ein Tagesausflug zur Old Town, der „Altstadt“, die eigentlich nur wenig mehr als ein Dorf ist, dessen Bewohner eine interessante ethnische Mischung aus Chinesen und Seezigeunern sind. Es gibt hier einige exzellente und preiswerte Fischrestaurants, vor allen Dingen entlang der Hauptstraße, die durch die Ortsmitte in die Berge des Hinterlandes führt.