number of reviews

Unsere Kunden lieben Rom, wie aus 24.000 Bewertungen hervorgeht.


  1. Reiseziel
  2. Mehr über Rom

Die besten Gebiete in Rom

Rom

Rom ist eines der großartigsten Reiseziele der Welt. Seinen Spitznamen 'die ewige Stadt' vollauf verdienend, hat Rom Besucher seit Jahrtausenden in seinen Bann gezogen. Zwar mag die frühere Hauptstadt des römischen Weltreiches heutzutage nicht mehr die politische Macht von dereinst besitzen, aber als Touristenziel und ganzjährig besuchbare Kulturstadt ist Rom unschlagbar. Es wäre auch schwierig, den Millionen von Besuchern zu widersprechen, die jedes Jahr in die Stadt strömen und sich an fantastischer Küche, überragenden Kunstwerken und der überwältigenden Geschichtsaura ergötzen.

Roms berühmteste Sehenswürdigkeiten sind auf mehere Bezirke unterteilt, liegen aber allesamt im Stadtzentrum oder zumindest in Gehweite davon. Das Kolosseum, die Ruinen des ehemaligen Kaiserpalastes auf dem Palatino, die bis ins 8. Jahrhundert v. Chr. zurück reichen und das Forum Romanum liegen allesamt nahe der U-Bahnstation Colosseo. In Gehweite liegt die berühmte Einkaufsstraße Via del Corso. In der Innenstadt befinden sich außerdem der Pantheon, der Trevi-Brunnen und die Spanische Treppe, alle nur wenige Gehminuten voneinander entfernt. Quasi um die Ecke liegt die Piazza Navona in der Nähe des Tiber. Etwas nördlich und auf der anderen Flussseite befindet sich der Vatikan mit seinem ikonenhaften Petersdom.

Stazione Termini ist Roms Hauptbahnhof, und hier laufen in der Tat alle (Schienen-) Wege zusammen. Der Bahnhof ist rund um die Uhr geschäftig mit Passagieren, die aus allen Ecken Italiens und Europas in Rom zusammenströmen. Hotels in der Nähe sind günstig für allgemeine Zugreisende und jene, die den Expresszug zum Flughafen Fiumicino besteigen wollen. Für’s Fortkommen innerhalb der Stadt finden sich reichlich Busse, Taxis und ein ausgedehntes U-Bahnnetz zusammen mit einer Plethora an preisgünstigen Restaurants, Einkaufszentren und Straßenmärkten.

Um vollständig in Roms kosmopolitische Straßencafeszene einzutauchen, empfiehlt sich ein Hotel im Zentrum. Nahe der Spanischen Treppe glänzt Via Veneto mit einer Fälle an Cafes. Während das Stadtzentrum aufgrund des oft sehr zähen Verkehrs für Taxitransport weniger geeignet ist, so befinden sich alle wichtigen Sehenswürdigkeiten doch in Gehweite und man hat direkten Zugang zu mehreren U-Bahnstationen.

Das Essen in Rom ist selbstverständlich ein weiteres Erlebnis, das man nicht missen darf. Ein schneller Espresso am Morgen bereitet den Magen auf kohlenhydrathaltige Snacks und langanhaltende Mahlzeiten mit mehreren Gängen vor. Viele Restaurants im Zentrum haben sich dabei auf Touristen eingestellt und bieten preisgünstige Menüsets an. Danach bedarf es eigentlich nur noch eines köstlichen Gelato (italienische Eiscreme), und Eisdielen oder Straßeneisverkäufer sind niemals mehr als ein paar wenige Schritte entfernt.