number of reviews

Unsere Kunden lieben Seoul, wie aus 165.000 Bewertungen hervorgeht.


  1. Reiseziel
  2. Mehr über Seoul

Die besten Gebiete in Seoul

Seoul

Seoul ist eine der großen Weltmetropolen und rangiert gemessen an der Einwohnerdichte auf dem zweiten Platz hinter Tokio. Einer von fünf Südkoreanern lebt statistisch gesehen in Seouls Innenstadt. Dieses Verhältnis erhöht sich sogar zu einem in vier wenn man die Außenbezirke der Riesenstadt mit berücksichtigt. Als Haupstadt der elftgrößten Wirtschaftsnation der Erde, sind die finanziellen Erfolge Seouls erstaunenswert. Aber für den Besucher gibt es zudem auch noch sechs Jahrhunderte gewachsener Geschichte zu entdecken.

Unter den Touristenattraktionen Seouls befinden sich fünf Königspaläste, die über die Jahrhunderte hinweg mehreren Dynastien dienten. Der beeindruckendste unter diesen ist der 1405 erbaute Palast Changdeok-gung, der auch als Weltkulturerbe eingetragen ist. Als weitere Sehenswürdigkeiten beherbergt die Stadt buddhistische Tempel, königliche Schreine und einige Weltklassemuseen. In der demilitarisierten Zone (DMZ) entlang der Grenze zu Nordkorea gibt es keine Hotels, sie kann aber komfortabel im Rahmen eines Tagesausflugs von Seoul aus besucht werden. Seoul kann auch als Basis für Skitouren in die Ganwon-do Berge dienen, oder einen Besuch eines uralten Dorfes, das ebenfalls auf der UNESCO Weltkulturerbe-Liste verzeichnet ist.

Das Alte und Neue verschmelzen sich in Seouls Shoppingszene, wo traditionelle Märkte und ultramoderne Einkaufszentren miteinander um die Gunst der Kunden buhlen. Der Insadong-Markt ist über ganz Südkorea hinweg berühmt. Hier findet man Andenkenstände, Kunstgallerien und althergebrachte Teeläden. Für gehobeneres Einkaufen begibt man sich in den Distrikt Myeongdong, wo man auch viele westliche Hotels findet. Auch Itaewon ist bekannt für sein fantastisches Shopping.

Seouls moderne Vorzüge kommen am deutlichsten zum Vorschein in Nachbarschaften wie Gangnam, dessen noble Restaurants und Unterhaltungsbetriebe die Einflussreichen und Reichen der Stadt anziehen. Hier konzentrieren sich außerdem die neuesten und besten Geschäfte und Hotels der Stadt.

Das Eintrittstor zu Südkoreas Hauptstadt ist der internationale Flughafen Seoul-Inchon, eine massive Einrichtung mit drei Abfertigungshallen und einem jährlichen Passagieraufkommen von rund 30 Million. Der Flughafen befindet sich auf der Insel Yeongjong. Mit dem A’REX-Nahverkehrszug kommt man innerhalb von 30 Minuten in die Innenstadt. Viele Transitreisende bevorzugen jedoch ein Unterkommen in den modernen Hotels um den Flughafen selbst.