Hotels in Ho Chi Minh Stadt, Vietnam finden

1813 Ferienunterkünfte und Hotels jetzt verfügbar


1

Treueprogramm auswählen

PointsMAX
Sprache
Treueprogramm A Treueprogramm A
Treueprogramm B

Klicken Sie auf PointsMAX und wählen Sie Ihr bevorzugtes Treueprogramm.

2

Punkteangebot finden

Hotel Zimmer A
Zimmerinformationen
Erhalten Sie
5.000 Punkte

Wählen Sie das Zimmer und die Punkteoptionen der von Ihnen gewählten Unterkunft.

3

Mitgliedschaftsnummer eingeben

Staatsangehörigkeit
Mitgliedschaftsnummer des Programms
1234

Geben Sie die Mitgliedschaftsnummer des von Ihnen ausgewählten Programms ein, wenn Sie Ihre Reservierung abschließen. Die Punkte werden Ihrem Konto gutgeschrieben, sobald Sie aus Ihrer Unterkunft ausgecheckt haben.

Beginnen Sie hier und wählen Sie Ihr bevorzugtes Programm aus:

Vor kurzem gebucht


Meine zuletzt angesehenen Hotels


Gästemeinungen zu Ho Chi Minh Stadt


Entdecken Sie die Stadtteile von Ho Chi Minh Stadt


Mehr Infos zu Ho Chi Minh Stadt

Ho Chi Minh-Stadt – das ehemalige Saigon – ist Vietnams größte Stadt und liegt an den Ufern des bis heute so benannten Saigon-Flusses. Der internationale Flughafen Tan Son Nhat liegt nur rund 15 Minuten mit dem Taxi von der Innenstadt entfernt. Die Hotels in Flughafennähe sind größtenteils auf Geschäftsreisende eingestellt, aber auch viele Touristen profitieren von ihrer guten Lage zur Besichtigung verschiedener Sehenswürdigkeiten.

Es gibt viel zu tun und zu sehen in Ho Chi Minh-Stadt. Dank der französischen Kolonialperiode war die Stadt dereinst auch als das „Paris des Ostens“ bekannt. Bis heute ist das Stadtgebiet von architektonischen Überbleibseln der Kolonialzeit übersät. Am bemerkenswertesten sind wohl die Notre Dame Kathedrale und die Saigon Oper, die sich beide im Distrikt 1, dem Stadtzentrum, befinden. Viele der Sehenswürdigkeiten haben außerdem einen direkten Bezug auf den Vietnamkrieg, der von den Einheimischen bezeichnenderweise der „amerikanische Krieg“ genannt wird. Der Wiedervereinigungspalast, der auch als der “Unabhängigkeitspalast” bekannt ist, ist zum Beispiel ein restauriertes fünfstöckiges Gebäude, das dem Präsidenten des früheren Südvietnam ehedem als Amtssitz diente. Es ist praktisch genau so erhalten geblieben, wie an dem Tag, an dem nordvietnamesische Panzer den umgebenden Gitterzaun niederfuhren und damit die Stadt einnahmen.

Ganz in der Nähe liegt das Museum für vietnamesische Geschichte, das eine umfangreiche Sammlung von Artifakten und Antiquitäten ausstellt. Der angeschlossene Garten dient als Oase der Ruhe von dem röhrenden Lärm der Hauptverkehrszeit. Für Erleichterung von Vietnams tropischer Hitze kann man den Dam Sen-Wasserpark besuchen, der sich ebenfalls im Stadtzentrum befindet.